Tagungen

Hier finden sich alle Ankündigungen und Berichte über die Tagungen des Bund für Soziale Verteidigung e.V..

Für Tagungen vor dem Jahr 2008 haben wir keine durchgängige Dokumentation.

Jahrestagung 2016: Bedrohungen

11.03.2016
Die Jahrestagung 2016, die vom 11.-13. März 2016 in Magdeburg stattfand, trug den Titel "Bevor Angst die Seele aufisst - Über Bedrohungen und friedens-politische Alternativen in unserer krisenhaften Zeit". Viel ist nicht nur in diesen Tagen von „Bedrohungen“ die Rede, denen wir ausgesetzt seien. Dabei ist es immer schwer zu durchblicken; welche Bedrohungen reiner Spuk sind und welche Hand und Fuß haben. Dazu kommt, dass Ängste und ein legitimes Bedürfnis nach Sicherheit von verschiedenen Seiten ausgenutzt werden, um die eigene politische Agenda voranzutreiben. Oder umgekehrt durchaus reale...Weiterlesen

Jahrestagung 2015: Zivile Konfliktbearbeitung

22.03.2015
Die Jahrestagung 2015 trug den Titel "Frieden schaffen ohne Waffen. Zivile Konfliktbearbeitung auf dem Prüfstand". Sie fand vom 22.-24. März 2015 in Heidelberg statt. Immer neue Krisen und Kriege in aller Welt: Hilfloses Zuschauen, Waffen oder Soldaten schicken – das sind nicht die einzigen Handlungsmöglichkeiten. Zivile Konfliktbearbeitung ist ein Sammelbegriff für viele unterschiedliche Instrumente und Strategien, wie Konflikte ohne den Einsatz von Gewalt bewältigt werden können. Sie hat in den letzten 25 Jahren viel Anerkennung – auch staatlicherseits – gefunden. Wir wollten uns auf...Weiterlesen

Jahrestagung 2014: Utopien

14.03.2014
Die Jahrestagung 2014 fand vom 14.-16. März in Minden statt und trug den Titel " FRIEDENS(T)RÄUME SCHAFFEN! Krieg, Rüstung und Gewalt überwinden ". Rüstung und Militär abschaffen – Konflikte gewaltfrei austragen. Das ist die Vision, die Friedensbewegungen seit mindestens einhundert Jahren verfolgen. 2014 war der 100. Jahrestag des Beginns des Ersten und der 75. des Beginns des Zweiten Weltkriegs. Viel wird in diesem Jahr dieser beiden Tage gedacht und auch die Frage gestellt werden, was wir in den letzten hundert Jahren eigentlich in Bezug auf Krieg und Frieden gelernt haben. Aber Eines ist...Weiterlesen

Jahrestagung 2012: Geschlechterverhältnisse

16.03.2012
Thema der Jahrestagung 2012, die vom 16.-18. März 2012 in Dortmund stattfand, waren Geschlechterverhältnisse in Krieg und Frieden. Sie trug den Titel: "Vater im Krieg und Mutter im Pommerland". Männer machen spezifische Erfahrungen in Krieg und bewaffneten Konflikten. Frauen auch. Das Gleiche gilt für Friedens- und Übergangszeiten. Denn Frauen und Männer nehmen unterschiedliche Rollen in Kriegen und in Nachkriegsgesellschaften ein. Wird der Blick auf die Geschlechterverhältnisse versäumt, so können Strukturen, die zur Eskalation der Gewalt beitragen, unberücksichtigt und als...Weiterlesen

Jahrestagung 2013: Gewaltfrei im Schatten von Gewalt

24.03.2013
Die Jahrestagung 2013 fand vom 22.-24. März 2013 in Würzburg statt und trug den Titel "Gewaltfrei im Schatten von Gewalt". In den letzten 113 Jahren hat es viele Hunderte, wenn nicht Tausende gewaltfreier Kampagnen und Bewegungen gegeben. Internationale Aufmerksamkeit haben besonders die verschiedenen gewaltfreien Aufstände der letzten Jahrzehnte gefunden. Allein seit 1978 konnten mindestens 21 erfolgreiche gewaltfreie Aufstände gezählt werden, die einen Regimewechsel bewirkten. Eine vergleichende Untersuchung gewaltfreier und gewaltsamer Aufstände seit 1900 zeigte anhand von 323...Weiterlesen

Seiten