Online-Workshopreihe: Klimawandel und Migration

Montag, 18.03.2024 - 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Die Online-Workshopreihe ‚Klimawandel, Krieg und Flucht‘ will die Verbindung der Themen Krieg, Frieden, Migration und Flucht im Zusammenhang mit der Klimakrise aufzeigen. Der erste Workshop am 18. März trägt den Titel:

Vom Klimawandel zur Klimaflucht

Der Klimawandel wird langfristig dafür sorgen, dass ganze Regionen der Erde unbewohnbar werden. Doch schon jetzt sind die Lebensumstände vieler Menschen bedroht. Durch verstärkte Wetterextreme, Dürren und Überschwemmungen werden Ernten vernichtet und Dörfer und Städte zerstört. In allen Teilen der Welt werden Menschen ganz unterschiedlich mit den Auswirkungen der Klimakrise konfrontiert und aus ganz unterschiedlichen Gründen werden Menschen gezwungen, ihre Heimat zu verlassen. Dieser Workshop wirft einen Blick auf das Thema Flucht und Migration im Zusammenhang mit der Klimakrise, beleuchtet den rechtlichen und gesetzlichen Rahmen der Klimaflucht und zeigt mögliche Lösungsansätze auf. 

Julian Böttcher ist politischer Bildungsreferent des BSVs im Bildungsprojekt ‚Solidarität entdecken und leben‘

Die weiteren Veranstaltungen in der Reihe:

08. April 18:00 Uhr
Klima und Konflikte
Wie der Klimawandel den Frieden beeinflusst
Julian Böttcher - politischer Bildungsreferent

22. April 18:00 Uhr
Der Todesweg einer Waffe
Militär und Krieg und die Folgen für das Klima
Dr. Christine Schweitzer - Geschäftsführerin BSV

06. Mai 18:00 Uhr
Neokolonialistischer Klimaschutz
Wie schmutzig ist unser grün?
Julian Böttcher - politischer Bildungsreferent

Anmeldungen über: boettcher@soziale-verteidigung.de

Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Reihe findet im Rahmen unseres BIldungsprojekts "Solidarität entdecken und leben" statt und richtet sich in erster Linie an junge Menschen. Es wird gefördert von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW.

Veranstaltungsort: 
ONLINE (Zoom)
Deutschland