Neuigkeiten und Termine

Dies sind die Neuigkeiten und Termine des Projektes "Belarus"

Politische Gefangene in Belarus unterstützen

25.05.2021
Roman Protasewitsch
Der Bund für Soziale Verteidigung schließt sich den zahlreichen Äußerungen aus Zivilgesellschaft und Politik an, die ihr Entsetzen über die Festnahme des belarusischen Oppositionellen Roman Protasewitsch und seiner Partnerin unter Brechung aller Regeln für den internationalen Zivilflugverkehr Ausdruck verliehen. Wir fordern die sofortige Freilassung der beiden und der vielen anderen Oppositionellen, die derzeit in Belarus im Gefängnis sitzen. Allen, auch den unbekannten Festgenommenen, drohen in der Haft Folter und Vergewaltigung durch die Sicherheitsorgane. Auch sie brauchen internationale...Weiterlesen

Jetzt anschauen und nachlesen: Kampf für Menschenrechte: Der gewaltfreie Protest in Belarus

17. Dezember 2020 - 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Olga Karatch

Am 6.1.2021 sprachen Dr. Ute Finckh-Krämer und Jörgen Johansen im Transparenz-TV bei Clemens Ronnefeldt über die Bewegung in Belarus.

Außerdem weiter verfügbar: Das Video der Veranstaltung vom Donnerstag, 17.12.20 ist online: Vortrag und Diskussion mit Olga Karatch (Bürgerrechtsnetzwerk Nash Dom, Minsk) und Dr. Ute Finckh-Krämer (Bund für Soziale Verteidigung, Berlin), Dr. Jan-Philipp Wölbern (Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin) und Jørgen Johansen (Herausgeber der Resistance Studies, Sparsnäs/Schweden).

Deutschland

Olga Karatch über die Arbeit von "Unser Haus"

29.10.2020
Olga Karatch
Olga Karatch von "Unser Haus" hat am 23. Oktober 2020 in einem Webseminar über die Arbeit ihrer Organisation im Zivilen Widerstand in Belarus berichtet.. Der Mitschnitt kann auf unserem Youtube-Kanal angesehen werden. Olga Karatch spricht Englisch.Weiterlesen

Anti-Diskriminierung und Entradikalisierung im belarussischen Protest: Gewalt und Missbrauch gegen Blumen und Volkslieder

20.10.2020
Protest am 30.8. in Belarus
Die Bürgerrechtsorganisation "Unser Haus" hat am 20. Oktober über die massiven und weitgreifenden Menschenrechtsverletzungen in Belarus durch die staatlichen Sicherheitsorgane berichtet. Hier unten kann der Bericht heruntergeladen werden. Nicht nur willkürliche Festnahmen sind an der Tagesordnung, sondern die Gefangenen werden, so "Unser Haus", das solche Vorfälle dokumentiert, oftmals gefoltert. Dazu gehören auch Vergewaltigungen, selbst an Kindern. Die Protestierenden hingegen bleiben bei ihrem gewaltfreien Widerstand gegen das Regime. Eine der Strategien gegen die Misshandlungen ist, die...Weiterlesen

Seiten