Neuigkeiten und Termine

Die Neuigkeiten und Termine des Projektes "Militärkritik" im BSV finden Sie hier

VERSCHOBEN AUF SEPTEMBER Eurodrohne und FCAS - ein weiterer Schritt zur europäischen Militarisierung?

29. Juni 2021 - 18:00 Uhr bis 19:45 Uhr

Die Drohnenbewaffnung und die Entwicklung der Eurodrohne sind Voraussetzungen für eines der größten Rüstungsprojekte der EU, das Future Combat Air System (FCAS). Dabei handelt es sich um ein Luftkampfsystem, das aus einem neuen Kampfflugzeug nebst teilweise bewaffneten Drohnenschwärmen besteht. Deutschland, Frankreich und Spanien wollen sich mit FCAS eine Vorreiterrolle in der autonomen Kriegsführung sichern.

Ausrichter: IPPNW
Deutschland

Bundestagswahl 2021

07.06.2021
Der Wahlkampf zur Bundestagswahl am 26. September 2021 eröffnet die Chance, an die Kandidatinnen und Kandidaten mit friedenspolitischen Fragestellungen heranzutreten. So können wir Alternativen zu Rüstung und Militär – Zivile Konfliktbearbeitung und Ziviles Peacekeeping, Soziale Verteidigung usw. – ansprechen. Und Forderungen wie Abrüstung, ein Ende von Rüstungsexporten, Senkung des Verteidigungshaushalts anstelle von seiner Steigerung oder eine andere, eine menschenrechtsbasierte Politik zum Thema Flucht und Migration vorbringen. Und nach der Wahl können wir die Kandidat*innen an ihre...Weiterlesen

15. Mai: Tag der Kriegsdienstverweigerung

15.05.2021
Dieser Aktionstag findet jährlich am 15. Mai statt und wurde in den späten 1990er Jahren von der War Resisters‘ International (WRI) ins Leben gerufen. Dieses Jahr steht die Türkei im Mittelpunkt. Ziel dieses Tages ist es, auf die Menschen aufmerksam zu machen, die aufgrund ihrer Entscheidung, den Kriegsdienst zu verweigern, strafrechtlich verfolgt werden. Es geht darum, die breite Öffentlichkeit auf die Situation in bestimmten Ländern, wie beispielsweise Eritrea, Israel, Südkorea und die Türkei, aufmerksam machen. Denn in diesen Ländern drohen Kriegsdienstverweigerer*innen strafrechtliche...Weiterlesen

Ostermärsche: Ein Zeichen gegen Aufrüstung setzen

29.03.2021
Im Schatten von Corona passiert viel Besorgniserregendes: Wachsende Spannungen mit Russland und China, Entwicklung neuer Atomwaffen statt Beitritt zum Atomwaffenverbotsvertrag, Anschaffung bewaffneter Drohnen, Erhöhung der Rüstungsausgaben ... Die Ostermärsche sind eine Gelegenheit, unserer Besorgnis und unserem Protest Ausdruck zu verleihen. Das Netzwerk Friedenskooperative hat die wichtigsten Infos auf seiner Website zusammengestellt: https://www.friedenskooperative.de/ostermarsch-2021Weiterlesen

Neue Informationsblätter zu Rüstungsausgaben

04.03.2021
Der BSV hat zwei neue Informationsblätter zu den steigenden Rüstungsausgaben und zu Zwecken der Zivilen Konfliktbearbeitung herausgegeben. Das Informationsblatt " Abrüstung, Rüstungskontrolle und Zivile Konfliktbearbeitung in der deutschen Bundespolitik: Wie viel wird im Zeitraum 2019-2021 wofür ausgegeben? " dokumentiert, welche Ausgaben die Bundesregierung im aktuellen Jahr 2021 und in den beiden Vorjahren für Zwecke der Zivilen Konfliktbearbeitung (international) vorgesehen hat. Der BSV veröffentlicht solche Übersichten seit einigen Jahren regelmäßig. Dabei bewerten wir das, was zur ZKB...Weiterlesen

Seiten